Alpspitz Ferrata – oder ein Berg mit Eisen gespickt

by | Sep 20, 2023 | Reisen | 0 comments

IMG 20230814 141221007 HDR scaled

Die Alpspitze

Vom Parkplatz Kreuzeckbahn/Alpspitzbahn sind wir morgens Richtung Höllentalklamm aufgebrochen. Es waren kaum Wanderer unterwgs und somit mussten wir uns auch nicht durch die Klamm drücken. Die Klamm ist sehr imposant, nass und abwechslungsreich. Ein Besuch dort ist lohnenswert. Für uns ging es weiter zur Höllentalangerhütte und dort scharf links Richtung Hupfleitenjoch und von dort wieder abwärts zum Kreuzeckhaus. Die Strecke ist eine schöne und entspannte Wanderung, obwohl auch einige Höhenmeter zu bezwingen sind. Beim Abendessen haben wir mal wieder tolle Menschen kennengelernt. Danach wurden wir von der Wirtin ums Haus gescheucht um ein bedrohliches Naturschauspiel zu beobachten. Das war schon sehr besonders. Nachts hat es dann so richtig gewittert, dass die ganze Bude fibriert hat.

 

 

Bei schönstem Wetter sind wir Richtung Alpspitze aufgebrochen. Das Klettersteigset habe ich spazieren getragen, weil die Ferrata sehr einfach ist und ich habe noch nie einen Berg gesehen, der so vernagelt ist. Aber es hat mal wieder so richtig Spaß gemacht bei Kaiserwetter im Fels rumzukraxeln. Der Abstieg war allerdings weniger erfreulich. Was für eine Schotterpiste. Aber auch die haben wir besiegt und sind gesund und munter an der Alpsitzbahn angekommen, die uns dann zu unserem Kasten gebracht hat.

Am Tag darauf sind wir zur Eckbaueralm gewandert, ganz entspannt aber auf dem Rückweg hat uns ein Gewitter nach dem anderen eingeholt und wir sind mehr unter gestanden als gewandert. Zuletzt sind wir doch noch am Kasten angekommen, wenn auch ein bisschen nass.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das könnte Dich auch interessieren

 

Höhlen und Zechen

Höhlen und Zechen

Hemer Felsenmeer und Heinrichshöhle Da uns die Höhenmeter und Radkilometer ganz schön in den Knien steckten, haben wir uns für einen Wanderstag entschieden und haben in unmittelbarer Nähe das Felsenmeer entdeckt. Also einen Abstecher nach Hemer gemacht und dort auch...

read more
Der Ruhr entlang

Der Ruhr entlang

Winterberg  Ganz entspannt sind wir dieses Mal in den Urlaub gestartet. Die Anfahrt war nicht weit, so waren wir auch schnell an unserem ersten Ziel. Wir sind direkt auf unseren Übernachtungsplatz, Winterber - 37 Im Mühlengrund, gefahren.  Zur Einstimmung haben wir...

read more
Köhlgarten und Staufen

Köhlgarten und Staufen

Winter vertreiben im Hochschwarzwald Nach einem heftigen Winterausbruch mitten im April nutzten wir das erste Wochenende, das Sonnenschein versprach. Bei sintflutartigen Regenfällen sind wir Richtung Hochschwarzwald aufgebrochen und haben in Sulzburg übernachtet....

read more

0 Comments

Submit a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert